Smartcourt

auch bei uns auf dem neuen Außencourt 2

Einloggen auf dem Court mit dem Smartphone

Das innovative Smartcourt System Wingfield jetzt auch bei uns!

Tennis der Zukunft

Eine kurze Einführung

Wingfield

ab dem 24.10. auch bei uns!

Im Herbst 2021 hat der TC St. Mauritz einen seiner sanierten Außencourts mit Wingfield ausgestattet.

Die Grundfunktionalitäten sind für alle Mitglieder kostenlos! Dazu zählt Matchanalyse, Trainingsmodi und vieles mehr. Aber wir haben noch mehr für unsere LK-Punkte-Sammler, die jetzt weiter lesen sollten.

Um den Mitgliedern die neuen Möglichkeiten von Beginn an näher zu bringen, wurde das System fest in den Spielbetrieb integriert. Dabei spielt die kürzlich von Wingfield veröffentlichte LK-Funktion eine besondere Rolle.

Seit Juni dieses Jahres können sich Spieler mit Wingfield untereinander zum LK-Match fordern und dieses flexibel auf dem Wingfield Court austragen. Um neben den privat organisierten Spielen weitere Anlässe für offizielle Matches zu liefern, wurde gemeinsam mit Wingfield ein Testpilot für ein LK-relevantes Ligaformat an den Start gebracht.

In der LK-Liga spielen jeweils sechs Spieler in einer Round Robin untereinander den Titel aus. Alle Spiele können dabei flexibel über einen festgelegten Zeitraum hinweg ausgetragen werden. Bis hier hin erstmal nichts Außergewöhnliches. Das Spannende aus Vereinssicht ist vielmehr der minimale organisatorische Aufwand, der hinter den Ligen steckt: Alle erspielten Ergebnisse werden automatisch durch den Wingfield Court übermittelt, offiziell validiert und so direkt mit der persönlichen DTB-Leistungsklasse verrechnet. Der administrative Teil, von der Ligaanmeldung und -einteilung bis zur Prüfung der Ergebnisse, wird größtenteils automatisiert durch Wingfield abgebildet. Spieler erhalten mit der Buchung das Komplettpaket, bestehend aus der Bearbeitungsgebühr für fünf LK-Matches sowie den offiziellen Spielbällen.

Die intuitive Bedienung und einmalige Benutzererfahrung Wingfield’s sticht auch hier hervor: Einfach den Platz für zwei Stunden blocken, LK-Modus starten, Match spielen und Ergebnis an der Wingfield Box übermitteln. Wingfield's Nutzerversprechen "Dein Match endet nicht auf dem Platz" trifft auch auf die Liga zu. Aufschlussreiche Auswertungen zur Partie grenzen das Spielerlebnis klar von einem Spiel auf einem analogen Platz ab: Wie hoch war die Quote des ersten Aufschlags? Wie viele Fehler wurden sich in den einzelnen Sätzen geleistet? Und sobald ein neues Liga-Match gespielt wurde, können sich alle Teilnehmer der Liga auch noch über die Highlight-Clips der jeweiligen Partie freuen. In einer Liga kann eben auch mehr stecken.

mojjo

auf Hallencourt 1

Für jene, welche lieber in Halle spielen, wird es diesen Winter noch die Möglichkeit geben mojjo zu nutzen.

Um Euch Mojjo vorzustellen, schaut Euch folgendes Video an, das bei uns in der Halle aufgezeichnet wurde.

Link zum Video
 
Die folgenden Features im Abo unbegrenzt nutzen:

  • Matchanalyse wie die Profis
  • Wiederholungsmodul auf dem Court
  • Teilen der Analyse und Spielsequenzen über Social Media
  • Ansehen der eigenen Trainingseinheit zu Hause am PC oder auf dem Smartphone auch Tage nach dem Training oder dem Match
  • Durch die zweite Kamera hinter der Grundlinie: Gezieltes Aufschlagtraining und Analyse der Ballwechsel bzw. Schläge und Beinarbeit
  • Mojjo Remote Control: Ihr könnt Euer Smartphone als dritte Kamera dazuschalten

Ihr bekommt einen Account, mit dem Ihr Euch dann auf dem neuen Terminal auf Court 1 einloggen könnt und Eure Mojjo-Erfahrung so oft Ihr wollt, nutzen könnt (vorausgesetzt natürlich, dass ihr den Hallenplatz gebucht habt). Wir finden, dass diese Software in Kombination mit zwei Kameras für Hobbyspieler/innen und ambitionierte Spieler/innen gleichermaßen ein Mehrwert darstellt.

Wenn Ihr Interesse habt, noch für diesen Winter einen Account zum Preis von 60 Euro zu buchen, dann bitte melden unter:

d.heitmann@tcmauritz.de

Dieses System wird zum Sommer gekündigt, da wir dann vollständig auf Wingfield umsteigen werden.