Moderne Sportstätten 2022

Nachdem der Verein bereits im Oktober 2020 den städtische Baukostenzuschuss i.H.v. maximal 65.000 Euro oder 50% der Kosten für die Sanierung der Sanitäranlagen und Umkleiden im Rahmen einer subsidiären Komlementärförderung zur Landesförderung "Moderne Sportstätten 2022" erhalten hat, hat Frau Staatssekretärin Milz am 23.2.2021 für die gesamten Baumaßnahmen 310.938 Euro zur Verfügung gestellt. Zitat von Andrea Milz: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“

Der TC St. Mauritz wird nun im Sommer und Herbst 2021 folgende Projekte realisieren und rund 450.000 Euro in folgende Baumaßnahmen investieren:

  • Renovierung der Sanitäranlagen und Umkleiden
  • Neuer Aufenthaltsraum zur Tennishalle mit großem Fenster zur Halle
  • Neues Hallendach
  • Neues Ganzjahresplätze 1 bis 3
  • Flutlichtausbau auf Court 3

Der Antragsteller Dennis Heitmann freut sich über die Bewilligungen, die am Ende einen fast zweijährigen Planungsvorlauf bzw. Antragsprozess in Anspruch genommen hat. Christian Niermann Dennis Heitmann werden nun die Baumaßnahmen planen und sich zusammen mit Martin Assenbaum bei der Mitgliederversammlung für den geschäftsführenden Vorstand zur Wahl stellen. Einen detaillierten Finanzplan würden im Falle einer Wahl durch die Mitgliederversammlung am 22.3. durch den neuen Vorstand im April entwickelt, um die nötigen Eigenmittel des Vereins solide zu finanzieren.